Was bedeutet hohe Art und Weise für

stilvolle-Mädchen

Die populäre Wissenschaftsmagazin Nature veröffentlicht die Ergebnisse einer Studie, die von Michel Hopkins führte zu finden, was Teil des weiblichen Körpers zu Männer am attraktivsten aussieht. Die Gruppe amerikanischer Wissenschaftler entdeckt, dass das attraktivste Merkmal des weiblichen Körpers war die Taille, und je kleiner desto besser. Doch eine aktuelle Studie in Großbritannien hat gezeigt, dass die Taille der durchschnittliche Frau in ernsthaften Rückgang ist. In den letzten 60 Jahren hat sich die Differenz zwischen den durchschnittlichen Büste / Hüfte und Taille Messungen von 10 Zoll geschrumpft (25 cm) bis 4 Zoll (10 cm). Eine solche wesentliche Änderung eine ernsthafte Herausforderung sowohl an männliche Empfindlichkeiten und der Modebranche präsentieren sollte.

Die Studie, die in Nature berichtet, behauptet, dass männliche Aufwertung der weiblichen Taille hat eine lange Geschichte. Eine Studie der englischen Dichtung aus der elisabethanischen Zeit hat gezeigt, dass schlanke Taille oft weit mehr gerühmt wurden als Brüste oder Schenkel. Es befand, dass lange Beine, hohe Höhe und ein geringes Gewicht alle Standards unserer Zeit auf die Gesellschaft durch die High-Fashion-Business und Werbung auferlegt sind. Berühmte Models wie Kate Moss und Gisele Bundchen wurden gesagt keine Taille zu haben. Wie schon so oft beobachtet, ignoriert die Welt der Haute Kultur die Präferenzen der Mehrheit der Menschen.

Damen

Hohe Art und Weise begünstigt die parallel Figur und so sollte es den Trend der verschwindenden Taille begrüßen. Doch während sie die weibliche Form auf eine einzige vertikale Linie, echte Frauen zu reduzieren sucht expandieren in allen drei Dimensionen. Eine dreieckige Dispersion wird als die Mode-Industrie zu entwickeln, die männliche Mehrheit und echte Frauen driften immer weiter auseinander. Die etablierten Normen der hohen Art und Weise starr aufrechterhalten und Männer sind langsam ihre Präferenzen zu ändern, so ist es die Armen vernachlässigt durchschnittliche Frau, die unter Druck fühlt, die Situation zu lösen, indem sie versucht, ihre Körperform zu ändern.

Eine Harley Street Klinik in London berichteten kürzlich über eine 40 Prozent gestiegene Interesse an Körperformung Taille-Reduktion Behandlungen von Frauen, die die Taille der 1950er Jahre zu emulieren, wie sie in der ‚Mad Men‘ TV-Serie porträtiert. Dies würde darauf hindeuten, dass die durchschnittliche Frau ist mehr daran interessiert, bei der Suche nach den Menschen zu gefallen, als bei dem Versuch, die unrealistische Ideale der Modeindustrie zu entsprechen. eine noch gesündere Ansatz wäre jedoch für jede Frau mit ihrem Körper Form Inhalte zu fühlen und versuchen, Kleidung zu tragen, angepasst ihre individuelle natürliche Schönheit zu erhöhen.

Es wurde beobachtet, dass die Taille des modernen Kleidung ist nun deutlich unterhalb der Taille als anatomisch definiert. Mit dem Aufkommen von Hosen und Röcken, die von oben keine Unterstützung benötigen, hat die Kleidung Taille in eine Position nach unten verschoben, wo der Körper beginnt zu expandieren und Unterstützung zur Verfügung gestellt wird. Mit Veränderungen in der Art und Weise bewegt sich der Taille nach oben und unten. Es kann auch betont oder kaschiert werden. Dies ist eine der vielen Möglichkeiten, die Art und Weise angepasst werden kann der Körperform anpassen und das Vertrauen und Eleganz für den Träger bringen. Hohe Art und Weise hat die weibliche Taille beseitigt und Frauen ihre Sanduhr Form verlieren, so dass es nun zu den Menschen ist die Realität unserer Zeit zu akzeptieren.